KuliKunstKurs

Kritzeln auf hohem Niveau

Vielseitig, niederschwellig und allzeit bereit: Der Kugelschreiber ist das vielleicht einfachste und zugleich dankbarste Zeichenwerkzeug der Welt. Warum? Leichte Verfügbarkeit: Er findet sich in jeder Tasche, auf jedem Schreibtisch, in jedem Lokal. Überall einsetzbar: Spontane Malflächen reichen vom Handrücken, über Toilettenpapier, Bierdeckel und Pappbecher, bis zum professionellen Zeichenkarton.

Egal wo: Ob im Kaffeehaus, im Zug, in der Vorlesung, während der Arbeitspause oder zur Überbrückung von Wartezeiten an der Bushaltestelle – die Kulikunst mit ihren Spielformen Scribbling, Zentangling, Zendoodling findet immer und überall statt.

Einer für alle: Zeichnen und Kritzeln darf Spaß machen und setzt kein außergewöhnliches Talent oder Vorwissen voraus, um wunderschöne Werke zu schaffen. Doch auch professionelle und technisch versierte Künstler/innen liefert er hohes Potenzial!

Vom kreativen Gekritzel bis zur realistischen Zeichnung – mit dem Kugelschreiber ist vieles möglich. Er hat einen einzigartigen und vielseitig modulierbaren Strich, schafft eine eigene Optik, die sich gut und ohne zu verwischen mit fast allen anderen Farben und Stiften (wie Aquarell, Tusche, Holz- oder Wachsstifte, Collagen, etc.) kombinieren lässt. Und was manche als Nachteil sehen, lernen wir als Vorteil kennen: man kann den Kuli nicht ausradieren. So lernen wir Akzeptanz und Flexibilität, das Beste auch aus Fehlern zu machen, quasi mit der Linie zu gehen, genau zu arbeiten ohne perfektionistisch zu sein.

Wir werden uns grundlegende Techniken des Zeichnens mit dem Kugelschreiber aneignen, um das eigene Potential zu erkritzeln: von Licht, Schatten und Verläufen, über geometrische Formen bis zu vielfältigen Schraffurmustern und naturalistischen Darstellungen.

Zum vorgeschlagenen Thema Meine Welt können Kursteilnehmer/innen eine neue Perspektive auf ihr Lebensumfeld gewinnen: Mitmenschen, Haustiere, Gegenstände des alltäglichen Lebens werden zur Inspirationsquelle und zum Ausgangspunkt.

Das Gewohnte erfährt neue Aufmerksamkeit – von der Tasse am Frühstückstisch bis zum Gesicht der eigenen Katze, neu entdeckt durch den Alltags-Stift schlechthin. Die theoretischen Grundlagen und Künstler/innen des Genres werden, zur weiteren Inspiration, parallel zur Praxis vermittelt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine:

02.11.2018 – 21.12.2018
8 Kurseinheiten
Freitags 17.30-20.30 Uhr
Noch 10 freie Kursplätze
€ 306,00 inkl. Kursmaterial
Termine anzeigen

 

Ort & Anmeldung:

Zeichenfabrik.at

Flachgasse 35-37, 1150 Wien